Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

COVID-19

Auf Papier gezeichnete Viren, darauf ein gefülltes Reagenzglas mit der Schrift: COVID-19 Test: +

Labortest, © Colourbox.de

08.10.2021 - Artikel

Einreise nach Deutschland

Estland ist mit Wirkung vom 10. Oktober 2021 durch das Robert-Koch-Institut als Hochrisikogebiet eingestuft.
Entsprechend gelten neue Regelungen:

Einreiseanmeldung:
Vor Einreise nach Deutschland ist daher eine elektronische Einreiseanmeldung erforderlich.

Von dieser Anmeldepflicht sind insbesondere Personen ausgenommen, die lediglich durch ein Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet durchgereist sind und dort kein Zwischenaufenthalt hatten, nur durch Deutschland durchreisen und das Land auf schnellstem Weg wieder verlassen, oder im Rahmen des Grenzverkehrs: Personen, die weniger als 24 Stunden in einem Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet waren oder nur für bis zu 24 Stunden nach Deutschland einreisen.

Bei der Einreise nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet oder Hochrisikogebiet (nicht aber Virusvariantengebiet) besteht außerdem eine Ausnahme bei Aufenthalten von weniger als 72 Stunden für den Besuch von nahen Verwandten (Eltern, Kinder), von Ehepartnern und Lebenspartnern, die nicht dem gleichen Hausstand angehören sowie die Ausübung eines geteilten Sorgerechts.

Test-bzw. Nachweispflicht:
Es besteht bei der Einreise nach Deutschland grundsätzlich eine allgemeine Verpflichtung zum Mitführen eines COVID-Nachweises. Personen ab zwölf Jahren müssen dann bei der Einreise nach Deutschland über einen Testnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Impfnachweis verfügen. Ein negativer Test darf bei Einreise höchstens 72h (PCR-Test) bzw. 48h (Antigen-Schnelltest) alt sein.
Testnachweis, Genesenen-Nachweis oder Impfnachweis müssen Beförderungsunternehmen bei der Einreise aus Hochrisikogebieten oder bei Einreise auf dem Luftweg vor der Reise zur Überprüfung vorgelegt werden. Testmöglichkeiten bestehen in Estland in den meisten größeren Orten und Städten, näheres dazu finden Sie auf der Website des estnischen Gesundheitsamtes. Nähere Hinweise zu den Corona-Einreiseverordnungen entnehmen Sie bitte auch auf der Website des deutschen Bundesgesundheitsministeriums.

Quarantäne:
Für Personen, die sich in den letzten zehn Tagen vor Einreise in einem Hochrisikogebiet aufgehalten haben, ist eine Quarantäne von zehn Tagen angeordnet.

Während dieser Quarantäne ist es nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen oder Besuch zu empfangen.

Die Absonderungspflicht gilt nicht für Personen, die:

  • lediglich durch ein Hochrisikogebiet (nicht Virusvariantengebiet) durchgereist sind und dort kein Zwischenaufenthalt hatten,
  • nur durch Deutschland durchreisen und das Land auf schnellstem Weg wieder verlassen, oder
  • Grenzpendler oder Grenzgänger aus Hochrisikogebieten (nicht Virusvariantengebieten)sind und zum Zweck der Berufsausübung, Ausbildung oder Studium regelmäßig ein-/ausreisen müssen, aber mindestens einmal wöchentlich an ihren Wohnsitz zurückkehren.

Bei einem Voraufenthalt in einem Hochrisikogebiet (nicht aber Virusvariantengebiet) gilt:

Die Quarantäne endet vorzeitig, wenn ein negatives Testergebnis, ein Impfnachweis oder ein Genesenennachweis über das Einreiseportal Link übermittelt wird. Im Falle eines Tests, darf die Testung allerdings frühestens 5 Tage nach der Einreise erfolgen.

Nachweise werden in deutscher, englischer, französischer, spanischer und italienischer Sprache akzeptiert.
Für Kinder unter 12 Jahren endet die Quarantäne auch ohne Nachweis 5 Tage nach der Einreise (statt 10 Tagen).
Für bestimmte Berufsgruppen gelten Ausnahmen von der Quarantänepflicht.
Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums.

Allgemeine Bitte:
Reisende werden gebeten sich  frühzeitig vor Einreise nach Deutschland über die aktuellen Auflagen zu informieren. Nähere Informationen zu Testpflichten, Form des Geimpften-Nachweises, Transitreisen, etc. finden Sie hier. Weitere Informationen zur Einreise nach Deutschland auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes, der Bundespolizei und des Bundesministeriums des Innern.

Einreise nach Estland

Informationen zur Einreise nach Estland finden Sie in den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts, sowie auf der Webseite Re-Open EU der Europäischen Union.

Aktuelle Informationen der estnischen Behörden:

Englischsprachige Informationen zu den aktuellen Regelungen in Estland finden Sie auf der Webseite der estnischen Regierung

Englischsprachige Hinweise zu Einreiseregelungen nach Estland finden Sie auf der Webseite des estnischen Außenministeriums

Englischsprachige Informationen und Empfehlungen in Bezug auf Covid-19 des estnischen Gesundheitsamtes

Übersicht der aktiven Reiseportale in Estland


Informationen zur Visabeantragung bei der Botschaft Tallinn

Die Beantragung von Visa erfolgt nach Terminvereinbarung bei der Botschaft Tallinn. Entsprechende Covid-19 Hygienemaßnahmen werden Ihnen vorab mitgeteilt. Zur Vermeidung von gemeinsamen Wartezeiten werden Einzeltermine vereinbart und gebeten im Vorfeld zu Einzelfragen Kontakt aufzunehmen.

Eine Einreise aus Estland ist im Regelfall unter den üblichen Einreiseauflagen (Besitz eines gültigen Visums) möglich. Siehe hierzu allgemeine Hinweise der Visumsvergabe.


Weitere Informationen

nach oben